Verborgenes sichtbar machen

Die Aufgabe von Beratung und Coaching

Die Knoten im System, die eigentlichen Ursachen hinter dem Problem sichtbar zu machen und zu bearbeiten, das ist eine wesentliche Aufgabe von Beratung und Coaching. Dafür bieten wir wirksame und effiziente Methoden an und wir begleiten unsere Kunden bei der Lösung von schwierigen Situationen. So verschaffen wir ihnen einen Zugang zu ihren tatsächlichen Potentialen und sie können letztlich erfolgreicher und zufriedener agieren.

In vielen unserer Beratungen und Coachings hat sich die Art und Weise der Zusammenarbeit als die wirkliche Quelle für Erfolgschancen aber auch Hindernissen auf dem Weg dahin herausgestellt. Das betrifft unserer Erfahrung nach alle möglichen Konstellationen, in denen Menschen zusammen arbeiten: Chef und Mitarbeiter, Geschäftsführungen oder Führungskräfte untereinander, Abteilungen oder Projektteams mit- und gegeneinander, Unternehmen und ihre Kunden usw.

Diese Erfahrung ist sicher für Viele keine Überraschung. Die Frage, vor der die meisten unserer Kunden jedoch stehen: Wie komme ich den wesentlichen Hindernissen im Miteinander auf die Spur, die Einzelne, Teams und ganze Organisationen davon abhalten, das Richtige für die eigene Zufriedenheit und den eigenen Erfolg zu tun? Und wenn ich weiß, wo die Knoten sitzen, wie befreie ich mich aus ihnen?

Beratung und Coaching mit dem OE-Kompass | oe-kompass.deUnsere eigentliche Aufgabe als Berater und Coaches ist es, diese verborgenen Knoten in der Zusammenarbeit im Laufe des Beratungsprozesses oder im Coaching sichtbar zu machen und mit den Beteiligten auf eine für alle akzeptierbare Art und Weise zu lösen. Der Kunde kann dann sein tatsächliches Potential entfalten. Plötzlich bekommen Teams und sogar ganze Organisationen Zugang zum Wissen, zu den Ideen und zur Energie aller. Sie spüren förmlich mehr Luft zum Atmen, ziehen mit mehr Spaß und Zufriedenheit gemeinsam am selben Strang.

In der Beratung und im Coaching arbeiten wir häufig mit Hilfe von Modellen, um Verborgenes sichtbar zu machen. Für Themen der Zusammenarbeit nutzen wir Modelle,  die grundlegende Aspekte unseres gruppendynamischen Betriebssystems zeigen. Zum Beispiel, wie Menschen miteinander kommunizieren oder was Gruppen und Teams brauchen, um engagiert, erfolgreich und zufrieden miteinander zu arbeiten. Graphische Darstellungen erleichtern es, den Ursachen im Miteinander hinter den vordergründigen fachlichen Problemen auf die Spur zu kommen, sie zu benennen und zu priorisieren. Also die Frage zu beantworten: Worum sollten wir uns wirklich kümmern, um zusammen erfolgreich zu sein?

Die in unseren Beratungen und Coachings eingesetzten Darstellungen der Modelle zeigen die Wirklichkeit stark vereinfacht. Dabei sind sie natürlich auch ungenau. Aber gerade eine einfache graphische Darstellung erleichtert es unseren Gesprächspartnern, ihre Themen im Modell zu verorten. Und die Unschärfe bietet die Möglichkeit und animiert dazu, eigene Sichtweisen und Meinungen zu äußern. Die Einfachheit der Modelle bietet so Spielraum für individuelle Sichtweisen und ermöglicht den Beteiligten, die Situation aus ihrer Sicht klarer zu zeigen oder beschreiben. Sie vermeidet das Risiko einer Analyse und Lösungsfindung nach Schema F, die mit der tatsächlichen Situation nichts zu tun hat.

Potentiale und Merkmale von Organisationseinheiten | oe-kompass.deSo kommt Verborgenes in der Zusammenarbeit als wirkliche Ursache von Problemen an die Oberfläche. Sind die eigentlich wichtigen Themen erst einmal benannt und sichtbar, ja förmlich greifbar, können die Beteiligten mit ihnen arbeiten. Zum Beispiel nun offensichtliche Uneinigkeit besprechen und für neue Lösungen nutzen, Konflikte lösen oder beilegen, neue Verhaltensweisen und Verabredungen für die Vermeidung der tatsächlichen Problemursachen entwickeln. Als Berater oder Coach begleiten wir unsere Kunden moderierend und mit Rat und Tat auf diesem Weg.

Den OE-Kompass haben wir vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen und Überlegungen entwickelt. Er ermöglicht unseren Kunden, notwendige nächste Entwicklungsschritte für Abteilungen oder Teams zu benennen, Hindernisse für eine erfolgreiche und zufriedene Zusammenarbeit zu identifizieren und wirksame Maßnahmen zu verabreden.

Autor: Björn Thies-Studt